Los geht's
 
 
Home
 
TSC Euskirchen 1.Mannschaft
 
TSC Euskirchen U23
 
Sportanlagen
 
Der Verein
 
Sponsoren
 
ETSC Jugend
ETSC Historie Teil 2

Eine Bilanz seit der Fusion im Jahre 1967 ( Teil 2)

In den achtziger spielte der ETSC mit wechselndem Erfolg in der Verbandsliga und schrammte in den neunziger Jahren mehrmals am Aufstieg in die Oberliga vorbei.
Die Mannschaft in der Saison 1997/1998 mit einem 2. Platz:
Obere Reihe von links: Betreuer Gerd Steinicke, Trainer Beppo Werres, Manager Ludwig Schnichels, Patrick Schröder, Alex Schmitz, Thomas Viehhöfer, Thomas Weißig, Andreas Drysch
Mittlere Reihe von links: Masseur Winfried Steckers, Thomas Friedrich, Yanni Kouvaris, Risto Kreide, Thorsten Jordan, Michael Luppus, David Beckers, Ralf Kremp


Untere Reihe von links: Jürgen Schmidt, Andreas Birkelbach, Eric Bank, Jörg Kortholt, Thomas Steinicke, Stefan Beyers, Sascha Busert, Rainer Münster, Werner Regh
1998/1999 gelang dann der Aufstieg zur Oberliga. Allerdings verlief der letzte Spieltag noch spannend. Alle Spiele waren zeitgleich angesetzt. Der SSV Körrenzig stand auf Platz 1, der ETSC auf Platz 2. Um 16.45 Uhr hätte feststehen müssen, ob der SSV Körrenzig, ein kleiner Dorfverein in der Nähe von Linnich, mit einem Sieg im letzten Spiel aufgestiegen war. Aber an dem Tag waren im Rheinland schwere Gewitter niedergegangen. In Körrenzig war das Spiel unterbrochen gewesen und endete daher erst später. Gegen 17.30 Uhr kam dann die Meldung, dass Bergisch-Gladbach Körrenzig mit 3:2 geschlagen hatte. Damit war überraschend der ETSC mit dem Trainer Werres aufgestiegen. Im Vereinslokal sollen nach dem Spiel die Wände gewackelt haben.
 
Mit dem Aufstieg hatte die Vereinsführung mit erheblichen Zuspruch durch Sponsoren und Zuschauer gerechnet. Die Erwartung traf nicht ein. Abgesehen vom ersten gut besuchten Heimspiel pendelten sich die Zuschauerzahlen bald wieder auf den vorherigen Stand ein. Sponsoren waren auch jetzt schwer zu finden.
In der Oberliga spielten Vereine wie Köln II, SW  Essen, MSV Duisburg II, Mönchengladbach II, Aachen II, Düsseldorf II,  Wuppertaler SV usw. Es sollten schwere Zeiten auf den ETSC mit dem Trainer Cicevski  zukommen. In der Saison 1999/2000 erreichte der ETSC einen 14. Platz (bei 16 Plätzen) . Damit war der Abstieg haarscharf vermieden worden. Ein Jahr später war es dann mit einem 16. Platz soweit. Der Abstieg zur Verbandsliga war da.
In der Verbandsliga wurde in der Saison 2002/2003 ein 8. Platz  und in der darauf folgenden Saison ein 10. Platz erreicht.
 
Spiel ETSC gegen SV Rhenania Alsdorf am 09.10.2003.
Hier klärt Mathäus Rarog (links). Boris Notzon schaut zu.
 
Die nächste Saison 2004/2005 verlief dann nicht gut. Zum Jahresende 2004 wurde die 1. Mannschaft zurückgezogen. Der Spielbetrieb ruhte. In der Fußballabteilung vollzog sich unter erheblichen Turbulenzen ein Wechsel im Vorstand. Ein neuer Vorstand mit Wolfgang Tonner als Vorsitzenden bemühte sich, eine neue Mannschaft zu bilden, was bei einem ruhenden Spielbetrieb nicht einfach war. Der vorherige und designierte Trainer Werner Regh war hierbei mit seinen vielen Kontakten zu Fußballspielern die treibende Kraft. Dank ihm gelang es, zur Spielsaison 2005/2006 eine Mannschaft auf die Beine zu stellen.
 

obere Reihe: Pierre Winkler, Johannes Spitz, Daniel Bartsch, Dennis Becker , Marc Altendorf, Jan Doppelfeld, Thomas Engels, Andreas Birkelbach     
mittlere Reihe: Wolfgang Tonner, Michael Beckers, Patrick Schröder, Thomas Weißig, Jörg Jordan, Werner Regh (Trainer), Marcus Floß
untere Reihe: Robert Schnitzler, Secuk Ergat, Daniel Wieckowski, Pierre Fromm, Jens Weber, Sigi Kunst, Patrick Pahlke

Da die Mannschft in der vorherigen Saison zurückgezogen worden war, musste die neue  
Mannschaft eine Klasse tiefer in der Landesliga starten. Zum Saisonende wurde ein 5. Platz erreicht. Aber eine Fortsetzung in der darauf folgenden Saison war nicht möglich. Dem Fußballvorstand war es in der Saison nicht gelungen, die für die Fortsetzung des Spielbetriebes notwendigen Voraussetzungen zu schaffen. Die Mannschaft  musste abgemeldet werden.
Wenn ein Vorstand keinen Erfolg hat, ist ein Wechsel im Vorstand unvermeidlich. Ein neuer Vorstand mit dem Vorsitzenden Ibbi Trimborn wurde im Frühjahr 2007 gebildet. Eine neue Mannschaft musste – wieder ohne laufenden Spielbetrieb – gebildet werden. 



Mit dieser Mannschaft wurde in der Saison 2007/2008 der Spielbetrieb, infolge der vorausgegangenen Abmeldung eine Klasse tiefer, in der Bezirksliga aufgenommen. Die Saison wurde mit einem 1. Platz und dem  Aufstieg in die Landesliga abgeschlossen.

 

 

 

In der Saison 2008/2009 wurde ein 8. Platz



                                   

und in der Saison 2009/2010 ein 2. Platz erreicht. Der 2. Platz berechtigte zum Aufstieg in die Verbandsliga. Die Mannschaft war nach Jahren in der Liga angekommen, in der sie in den achtziger und neunziger Jahren gespielt hatte.


In der Verbandsliga erreichte die Mannschaft in der Saison 2010/2011 nach einer schwachen Hinrunde und einer starken Rückrunde einen 4. Platz.
 


obere Reihe: Bozo Kuzmanovic , Peter Drosdziok , David Beshah , Sebastian Golz , Rene Rose , Lukas-Peter Lamsfuss , Richard Beerbaum , Christoph Hemmersbach.
Stefan Esser,                     

mittlere Reihe: Nino Flohe , Dirk Glaeser, Christoph Fleck , Stefan Kuchem , Daniel Thonke , Peter Herbrand , Michael Beckers , Rolf Schweinoch
untere Reihe: Jörg Jordan , Valdon Halimi , Max Dornbusch , Sascha Mertschat , Siggi Kunst , Stefan Esser , Joseph Griesehop , Benjamin Wiedenau , Frank Schroden , Norman Saar.
 
Nach Jahren wurde die Mannschaft im Sommer 2011 wieder Kreismeister im Pokal. Im Endspiel in Lommersum war der Gegner der TuS Mechernich. Der ETSC siegte mit 9:0.
 
 

 


Mittelrheinliga
 
 

Sonntag, den 06.12.2015
15:15 Uhr
in Herkenrath

Herkenrath - Euskirchen

 
Kreisliga A
 
 

Sonntag, den 06.03.15
13:00 Uhr
in Euskirchen

Gencligi - Euskirchen II

 
Tabelle Mittelrheinliga
 
 
... lade FuPa Widget ...
TSC Euskirchen 1848/1913 auf FuPa
 
Sponsoren
 
 

Text zum Bild
Text zum Bild
Text zum Bild
Text zum Bild
Text zum Bild
Text zum Bild
Text zum Bild
Text zum Bild
Text zum Bild
Bild"
Text zum Bild
Text zum Bild
Text zum Bild
Text zum Bild
Text zum Bild
Mehr Sponsoren
 
Besucher
 
 

Statistiken